Ein gelungenes Herbsttrainingslager an der Ostsee für die Athleten des LARG Hoyerswerda

Für eine Woche zog es wieder Sportleraus unserem Verein ins Konditionstrainingslager auf die Insel Usedom. Es war ein sehr hartes und vielseitiges Trainingslager in Trassenheide, vielleicht das härteste bisher. Alle Sportler waren, zur Freude des Trainers, voll dabei. Hier wurde den Sportlern sehr viel abverlangt.

Das Wetter meinte es gut mit uns. Das Essen war eine Wucht und allen hat es gefallen. Jeden Tag standen zwei harte Trainingseinheiten auf dem Programm. Jede Einheit dauerte 2,5 Stunden. Jede erste Einheit begann am Strand. Einlaufen und dann ins volle Programm. Es wurde viel Wert auf Bewegung. Schnelligkeit und Sprünge gesetzt. Erstaunlich das alle voll dabei waren und an ihre Leistungsgrenze gingen. Der Muskelkater war somit schon vom ersten Tag an auf dem Vormarsch.

Dann ging es zum Mittag, bevor die zweite Einheit angegangen wurde, wo Kraft und harte Bergläufe anstanden. Zunächst begann man mit einem Kraftkreis und danach folgten die Läufe, die alles abverlangten. Hier hatte der Trainer eine 500 m Crosstrecke vorbereitet, die es in sich hatte und viermal absolviert werden musste. Aber wer lacht hat noch Reserven, das Motto des Trainers In dieser Woche stand auch eine Einheit Schwimmen in der Bernsteintherme an.

Wir hatten auch viel Spaß in dieser anstrengenden Woche. Ein schöner Grillabend und die Taufe am letzten Tag rundeten das Trainingslager ab.
Es ging für unsere Neulinge in die Ostsee und dann auf einen Rundkurs von 100 Metern. Zum Schluss wurde gemeinsam in der Ostsee abgebadet. Ohne Trainer. Am Abschlussabend stand ein tolles 4-Gänge-Menü auf dem Programm, welches super lecker und kaum zu schaffen war. Im Allgemeinen war die Verpflegung ausgezeichnet, so dass der Trainer tüchtig zu tun hatte die Sportler aus dem Speisesaal zu kriegen.

Ein besonderer Dank gilt dem Team unserer Unterkunft bei dem sich jeder Sportler persönlich bedankte. Ebenso Dank an Familie Kirschner und Familie Alte, die ihren Urlaub hier verbrachten und mich kräftig unterstützten. Ein Dankeschön an Familie Polk , die uns den Bus zur Verfügung stellten.
Versprochen, dass es nicht das letzte Trainingslager gewesen ist.

Danke Trainer Thorhauer

 

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS